News:

Herbsthornussen Schüpbach:

Bei schönstem Herbst Wetter reisten wir nach Schüpbach ans Herbsthornussen. Auf Ries 5 gingen wir gegen die HG Steinen b. Signau A zuerst ins Ries. Bis auf einen Nous konnten wir alle Nouse sauber abtun. Am Bock lief es nicht ganz allen wie gewünscht, viele schlecht getroffene Nouse mussten wir in Kauf nehmen. Leider mussten wir auch im 2. Durchgang einen Nous unterstreichen lassen. Am Bock konnten wir uns nicht wirklich verbessern. Am Schluss resultierten 2 Numero und 996 Punkt.  

Am Schluss reichte es auf den 7. Schlussrang.

Auszeichnung:  

Moser Marcel 79 Punkt, Lüthi Peter 74 Punkt, Lüthi Roland 68 Punkt.

Interkantonales Nachwuchsfest Kirchberg:

Am Sonntag ging es dann gleich weiter mit dem Interkantonalen. Im 1. Durchgang ging man zuerst ins Ries, dort gelang es ihnen fast alle Nouse abzuwehren, nur 3 musste man unterstreichen. Am Bock zeigten sie eine super Leistung, mit den Ries 99 und 114 Punkten konnten sie sehr zufrieden sein. Im 2. Durchgang musste man sich nochmals 3 Nouse unterstreichen lassen. Am Bock lief es umso besser, so gut wurde in dieser Saison noch nie geschlagen. Bravo! Am Schluss resultierte mit 6 Numero und 433 Punkt den 12. Schlussrang.  

Zu Ferien gab vor allem der Podest Platz von Vogel Nik in der 2. Stufe. Mit 51 Punkt schaffte er es auf den 2. Schlussrang.

Zweig:  

Huber Lukas 60 Punkt, Dänzer Joel 53 Punkt, Vogel Nik 51 Punkt, Liebi Fabian 49 Punkt, Isenschmied Noah 29 Punkt, Krähenbühl Beat 29 Punkt, Graf Noah 24 Punkt.

Karte:  

Germann Alain 26 Punkt, Isenschmied Nico 13 Punkt.

Emmentalisches Nachwuchsfest Kirchberg:

Auch für unseren motivierten Nachwuchs ging es in der Saison weiter. Am Samstag reisten sie nach Kirchberg an das Emmentalische Nachwuchsfest. Im 1. Durchgang lief es am Bock noch nicht ganz allen wie gewünscht und auch im Ries gingen schon früh die ersten Nouse runter. Im 2. Durchgang steigerten sie sich am Bock wie auch im Ries. Mit 7 Numero und 368 Punkt resultierte der 15. Schlussrang.

Zweig:  

Dänzer Joel 60 Punkt, Huber Lukas 50 Punkt, Vogel Nik 44 Punkt, Isenschmid Noah 32 Punkt, Krähenbühl Beat 30 Punkt, Graf Noah 23 Punkt.

Karte:  

Isenschmid Nico 13 Punkt.

Eidg. Hornusserfest Walkringen 2. Stärkeklasse:

Am Samstag ging es auch für unsere A-Mannschaft am Eidg. Hornusserfest in Walkringen mit dem Spiel gegen die HG Habstetten los. Mit dem Böllerschuss ging es dann auch gleich los mit dem abschlagen. Schon früh merkte man bei vielen die Nervosität, was leider viele schlecht getroffene Nouse zu Folge hatte. Im Ries lief es umso besser,  alle Nouse konnten früh gesichtet werden und auch sauber abgetan werden. Im 2. Durchgang konnten wir uns am Bock steigern, aber für 1000 Punkte reichte es trotzdem nicht. Im Ries gelang es uns wiederum alle Nouse abzuwehren.

Nach dem 1. Tag resultierte der 16. Rang.

Am 2. Tag hiess der Gegner HG Oschwand-Biembach A. Zuerst gingen wir ins Ries und wollten an die Leistung vom Vortag anknüpfen, was uns leider schon beim 1. Nous nicht gelingt. Am Bock zeigten wir eine gute Leistung, mit 287 und 254 Punkten waren wir zu frieden. Im 2. Durchgang konnten wir dann alle Nouse abwehren, mit der Leistung im Ries können wir eigentlich sehr zufrieden sein, ausser diese eine Nous wurden alle Nouse sauber abgetan. Am Bock steigerten wir uns wieder was uns natürlich freute. Am Schluss resultierte der 20. Schlussrang.

In der Einzelwertung können wir stolz auf uns sein. Lüthi Peter schaffte es mit 166 Punkt aufs Podest und holt sich so die Glocke. Moser Marcel Gewann ebenfalls den Silberkranz mit 163 Punkt. Heja

Kranz:

Rang 3 Lüthi Peter 166 Punkt

Rang 7 Moser Marcel 163 Punkt

Rang 47 Kauz Patrick 147 Punkt

Rang 101 Reber Beat 140 Punkt

Medaille:

Lüthi Roland, Jegerlehner Rolf, Stettler Sandro.

 

 

Eidg. Hornusserfest Walkringen 7. Stärkeklasse:

Am Freitag reiste unsere B-mannschaft ans Eidg. Hornusserfest nach Walkringen. Mit dem Böllerschuss ging es auch gleich los. Am Bock lief es aber dann nicht allen wie gewünscht. Umso besser ging es im Ries alle Nouse wurden sauber abgetan. Leider musste dann das Hornussen wegen dem starken Gewitter Abgebrochen werden.

Nach dem 1. Tag resultierte der 18. Rang.

Am 2. Tag gien es gegen die HG Thun B weiter. Im Ries knüpfte man an die super Leistung vom Vortag an, alle Nouse konnte man abwehren. Am Bock gelang leider keine Verbesserung. im letzten Durchgang schaffte man das ersehnte Ziel von 0 Numero mit einer super Mannschaftsleitung. Am Bock konnte man sich auch im letzten Durchgang verbessern. Da andre Mannschaften nicht alle Nouse abwehren konnten rutsche man bis auf Rang 11. vor, was zugleich bedeutet das man mit einem Preis nachhause gehen wird. Auch in der Einzelwertung konnten wir Kränze verbuchen.  

Bravo Manne u Froue!!

Kranz:  

Dänzer Stefan 92 Punkt.

Iten Paul 87 Punkt. 

 

15. Runde NLB HG Oberdiessbach A vs. HG Gondiswil A:

Am Samstag stand das letzte Meisterschaftsspiel der Saison an, auch wenn die Meisterschaft entschieden ist so war es trotzdem die Hauptprobe für das Eidgenössische Hornusserfest. Am Bock lief es aber dann schon von Anfang an nicht wirklich, viele Nouse wurden schlecht getroffen. Im Ries zeigten wir im 1. Durchgang eine gute Leistung und konnten so auch alle Nouse abwehren. Im 2. Durchgang konnten wir uns am Bock nicht wirklich verbessern, und auch im Ries mussten wir einen Nous unterstreichen lassen. HG Gondiswil konnte ihrerseits alle Nouse abwehren und auch am Bock überzeugten sie mehr.

Was wir aber zum Feiern haben war unglaublich. Lüthi Peter gewann die Einzelwertung der Nationalliga B!!

Heija Peter

Somit verlieren wir das letzte Spiel mit 1 Numero und 1030 Punkt zu 0 Numero und 1155 punkt.

Top 3:

Erni Jörg, HG Gondiswil 90 Punkt

Lüthi Peter, HG Oberdiessbach 83 Punkt

Brand Roger, HG Gondiswil 82 Punkt


13. Runde NLB HG Oberdiessbach A vs. HG Schafhausen i. E. A:

Im 1. Durchgang lief es am Bock nicht wirklich nach Wunsch, viele fehlstreiche schlichen sich ein. Schafhausen konnte so schon nach dem 1 Durchgang einen komfortablen Vorsprung mit in den 2. Durchgang nehmen. Im Ries mussten wir von Anfang an um jeden Nous kämpfen, aber konnten dennoch alle Nouse abwehren. Im 2. Durchgang steigerten wir uns am Bock ein wenig, konnten aber den Rückstand nicht mehr aufholen. Im Ries sicherten wir uns dank der super Riesarbeit dennoch 2 Punkte.

Somit verlieren wir mit 0 Numero und 1025 Punkt zu 0 Numero und 1090 Punkt.

Die Besten drei:

HG Oberdiessbach A: Lüthi Peter 83 Punkt, Moser Marcel 78 Punkt,Röthlisberger Kevin 71 Punkt.

HG Schafhausen i. E. A: Wegmüller Christian 89 Punkt, Hofer Adrian 76 Punkt, Ramseier Andreas 74 Punkt.

9. Runde 4-Liga HG Oberdiessbach B vs. HG Heimberg:

Für unsere B-Mannschaft stand am Sonntag das letzte Meisterschaftsspiel an. Am Bock konnte lief es nicht ganz allen nach Wunsch. Im Ries blieb man lange sauber aber gegen ende des 1. Durchganges musste man sich doch noch eine Numero schreiben lassen. Im 2. Durchgang steigerte man sich am Bock leider nicht und auch im Ries ging noch ein zweiter Nous runter. Heimberg konnte nicht wirklich entgegen halten und musste sich 8 Numero schreiben lassen.

Somit gewinnen wir mit 2 Numero und 613 Punkt zu 8 Numero und 596 Punkt.

Die Besten drei:

HG Oberdiessbach B: Steiner Florian 65 Punkt, Dänzer Stefan 62 Punkt, Iten Paul 62 Punkt..

HG Heimberg: Zürcher David 67 Punkt, Hofer Rolf 65 Punkt, Zürcher Ueli 59 Punkt.

12. Runde NLB HG Stalden-Dorf A vs. HG Oberdiessbach A:

Am Samstag stand das nächste Derby gegen Stalden an. Wie bekanntlich ist die Riesarbeit in Stalden nicht gerade einfach. Doch die Herausforderung nahmen wir an und konnten mit viel Einsatz alle Nouse abwehren. Am Bock zeigten wir eine durchzogene Leistung, was uns einen kleinen Rückstand einhandelte. Im 2. Durchgang wurden wieder alle Nouse sauber abgetan. Bravo Jungs. Am Bock konnten wir den Rückstand nicht mehr aufholen und verloren knapp mit 24 Punkten weniger.

Somit verlieren wir mit 0 Numero und 1000 Punkt zu 0 Numero und 1024 Punkt.

Die Besten drei:

HG Oberdiessbach A: Lüthi Peter 82 Punkt, Moser Marcel 79 Punkt, Röthlisberger Kevin 76 Punkt.

HG Stalden-Dorf A: Kestenholz Thomas 74 Punkt, Glauser Ueli 74 Punkt, Kestenholz Christian 69 Punkt.